bailer

Sie kam, sah und siegte: Das Erfolgswochenende von Sophia Bailer


Nach drei spannenden Tagen in Biberach-Rißegg stehen die Kreismeister des Pferdesportkreises (PSK) Biberach der Saison 2016 fest. In Dressur und Springen wurden insgesamt sechs Titel vergeben, drei davon gehen in diesem Jahr an Junioren des Gastgebenden Vereins.

 

In der Kategorie Dressur für Junioren U14, Leistungsklasse (LK) 0 ging der Titel an Nelly Kohler (RC Rißegg e.V.) vor Anja Stöferle (PF Lußhof Laupheim) und Janina Mayer (RV Mietingen). Bei den Junioren U16, LK 6 ging der Sieg ebenfalls an eine Reiterin des RC Rißegg, diesmal hieß sie Victoria Ammann. Zweite wurde hier ihre Vereinskollegin Sophia Bailer. Bronze sicherte sich Louisa Reisch (RFV Bad Schussenried). In der Dressur U18 für LK 5 wird beim PSK Ball im Herbst Johanna Rettich (RFV Bad Schussenried) ganz oben auf dem Treppchen stehen. Zweite wurde hier Marie Bopp (RVgg Biberach) vor Sabrina Albinger (RFV Eberhardzell). Im Springen für Junioren U14 heißt die diesjährige Kreismeisterin LK 0 Theresa Beutel (RFV Eberhardzell). Vize-Kreismeisterin wurde hier Victoria Mayerföls (RFV Bad Schussenried). Bronze ging hier an zwei junge Damen. Einmal an Saskia Öttlin (RFV Schwendi) und einmal an Leonie Niess (RV Mietingen). Den Titel Kreismeisterin Springen U16 LK 6 holte sich Annika Flögl (RFV Riedlingen). Auf dem Silberrang steht Leonie Ederle (RFV Bad Schussenried) vor der Drittplatzierten Lara Kutz (RV Moosbeuren). Sophia Bailer vom gastgebenden Reitclub Rißegg siegte in der Kategorie Springen U18 LK 5. Zweite wurde hier Lara Röllinghoff (RVgg Biberach) vor Lena Wölfle (RV Mossbeuren).

 

Am Samstagvormittag konnte Nelly Kohler (RC Rißegg) den Dressurwettbewerb der Klasse E gewinnen und wurde mit ihrem zweiten Pferd vierte. Zweite wurde Lucy Guth (RVgg Biberach) vor Saskia Weiß (ebenfalls RC Rißegg). Den nachfolgenden Dressurwettbewerb der Klasse E, der ohne Hilfszügel zu reiten war, konnte Saskia Öttlin (RFV Schwendi) gewinnen. Zweite wurde hier Louisa Reisch (Bad Schussenried) vor der Drittplatzierten Victoria Ammann (RC Rißegg). In der Dressurprüfung der Klasse A* hatte Johanna Rettich (RFV Bad Schussenried) die Nase vorne. An zweiter Stelle platzierte sich Verena Lober (RFV Weißenhorn). Dritte wurde Leoni Friedrich (PF Lußhof Laupheim). Die Ehrenrunde in der Dressurprüfung der Klasse L* auf Trense geritten wurde von Lorena Wolf (RFV Wolfegg) angeführt. Auf Rang zwei reihte sich Selin Marie Fuchs (RV Ulm-Gögglingen) ein. Platz drei ging an Isabell Vogler (RFV Wangen).

 

Der Sonntagmorgen war dem Reiterwettbewerb vorbehalten. In insgesamt 8 Abteilungen stellten sich die Nachwuchstalente dem Urteil der beiden Prüfungsrichter. Die Siegerinnen hießen: Louisa Reisch (RFV Bad Schussenried), Maike Pawlak (RFV Ochenshausen), Victoria Amman (RC Rißegg), Nelly Kohler (ebenfalls Rißegg), Theresa Bernhart (RC Bergatreute), Amelie Schiele (RFV Schwendi), Anja Stöferle (PF Lußhof Laupheim) und Alina Gronmayer (RFV Kißlegg). Im anschließenden Springreiterwettbewerb siegte Theresa Beutel (RFV Eberhardzell). Platz zwei erritt sich Victoria Mayerföls (RFV Bad Schussenried). Dritte wurde Lena Bornheft (RFV Ingoldingen). Im Stilspringwettbewerb gelang Sophia Bailer das Double: Mit beiden Pferden wurde sie von den Richtern mit der Note 8,2 bewertet. Das bedeutete für sie den Sieg in diesem Springen mit beiden Pferden. Die Springprüfung der Klasse A** wurde von Lara Roellinghoff (RVgg Biberach) gewonnen. Die silberne Schleife durfte Maike Stengele (RFV Leutkirch-Diepoldshofen) mit nach Hause nehmen. Dritte wurde Franziska Kästle (RSG Öpfingen). Das Sonntagshauptspringen – eine Stilspringprüfung der Klasse L – gewann Hanna Nold (RFV Bad Waldsee) vor Lara Roellinghoff (RVgg Biberach) und Stephanie König (RFV Leutkirch-Diepoldshofen).

 

Am Montagmorgen starteten die Nachwuchsreiter nochmals im Viereck. In der Dressurreiterprüfung der Klasse A ging die goldene Schleife an Leoni Friedrich (PF Lußhof Laupheim). Zweite wurde Lisa Keller (RSG Umlachtal) vor Christina Mayerföls (PSV Aulendorf). Das anschließende Stilspringen der Klasse E entschied erneut Sophia Bailer (RC Rißegg) für sich. Am Montagmittag durften die allerkleinsten in einem Führzügelwettbewerb erste Turnierluft schnuppern. Ganz knapp siegte hier Johanna Elgaß (RFV Isny-Rohrdorf) hier vor Talisha Weiß (RFV Schwendi). Nach einem spannenden Stechen hieß die Siegerin der Stilspringprüfung Klasse A* mit Stechen Feline Schnürle (RFV Blaubeuren u.U.). Zweite wurde erneut Lara Roellinghoff (RVgg Biberach), dritte wurde Theresa Schmidt (RFV Leutkirch-Diepoldshofen). Im abschließenden L-Springen gelang Theresa Kästle (RSG Öpfinngen) die schnellste fehlerfreie Runde. Zweiter wurde Nikolas Kinzel (RSG Edelstetten) vor Jana Missel (RV Ulm-Gögglingen).

 

Alle Ergebnisse unter www.fn-neon.de

 

Text: Marina Fischer
Bild: Herbert Mayr